zurück zur Übersicht

Pressegespräch Männerschutz- und Beratung

Männernetzwerk Dresden

Schwepnitzer Straße 10
01097 Dresden
kostenfrei

Mann, gib dich nicht geschlagen – Kampagne für Männerschutz- und Beratung in Sachsen wird vorgestellt

Pressegespräch mit Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration als Schirmherrin und mit den Verantwortlichen der Landesfachstelle Männerarbeit Sachsen

Der Streit um die Dunkelziffer von häusliche Gewalt erfahrenden und/ oder ausübenden Männern tobt seit geraumer Zeit. Die dabei genannten Zahlen von bis zu 50% Gewalt erfahrenden Männern entstammen oft mehr oder weniger glaubhaften Fragestellungen, Studien und Quellen.

Fest steht, dass auch Männer in Sachsen von häuslicher Gewalt betroffen sind. Oft jedoch widersprechen die gängigen Männlichkeitsbilder der Betroffenen dem Gedanken, dass Mann sich in solchen Situationen Hilfe holen kann und sollte. Wie diese Hilfe aussieht und wo sie zu finden ist, auch darüber bestehen weitgehend unklare Vorstellungen.

Gemeinsam mit der Schirmherrin, der Staatsministerin für Gleichstellung und Integration Petra Köpping, stellen die Referenten der Landesfachstelle Männerarbeit nun ihre Kampagne vor. Sie wird von häuslicher Gewalt betroffene Männer sowie die Fachöffentlichkeit sensibilisieren, sich Hilfe zu holen bzw. für Hilfe zu sorgen. Die Kampagne besteht aus sechs Motiven, welche die Vielfalt der Zielgruppen von Männern adressieren - in jungen und älteren Familien- und Beziehungssituationen sowie am Arbeitsplatz.

Weiterhin thematisiert das Pressegespräch die hinter der Kampagne stehenden Angebote von Männerberatung- und schutzwohnungen in Sachsen.

Neben der Sächsischen Staatsministerin als Schirmherrin und den Mitarbeitern der Landesfachstelle Männerarbeit wird mit Akimo Markov auch ein Vertreter der mit der Kampagnengestaltung beauftragten Agentur für Fragen zur Verfügung stehen.