zurück zur Übersicht

Raus aus der Erstarrung - Zum Umgang mit sexualisierter Sprache

Rittergut Limbach

Am Rittergut 7
01723 Wilsdruff/ OT Limbach
Normal inkl. Versorgung 110,00 EUR
Mitglieder*innen inkl. Versorgung 85,00 EUR

Mitglieder* und Mitgliedsorganisationen der veranstaltenden Organisationen

Der Umgang mit verbalen Übergriffen und sexualisierte Sprache im pädagogischen Kontext birgt viele Herausforderungen. Wie reagiere ich angemessen? Wie setze ich klare Grenzen, ohne Einzelne abzuwerten? Wie bleibe ich gleichzeitig im Kontakt? Wie kann ich diskriminierende Äußerung thematisieren?

Für einen angemessenen Umgang braucht es die professionelle Reflexion des eigenen
Geschlechts, um die eigene Verletzbarkeitsgrenze zu (er)kennen.  Und es braucht eine Auseinandersetzung mit gesellschaftlich wirkenden Geschlechterstereotypen als Hintergrund für Abwertungsmechanismen.

Um in solchen Situationen pädagogisch handlungsfähig zu bleiben, diskutieren wir im Seminar warum Jungen* und auch Mädchen* sich sexualisierter Sprache bedienen und wie wir darauf pädagogisch angemessen reagieren können.

Das Seminar richtet sich an Schulsozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen, Lehrer*innen und Erzieher*innen. Die Teilnahmegebühr beträgt inklusive Übernachtung und Verpflegung 110 Euro (für Mitglieder der Veranstalter*innen 85 Euro).

Das Seminar ist eine Kooperationsveranstaltung mit der LAG Schulsozialarbeit Sachsen e.V. sowie der LAG Mädchen und jungen Frauen in Sachsen e.V.

ACHTUNG: Buchung ist nicht mehr möglich, die Veranstaltung ist leider schon ausgebucht!