zurück zur Übersicht

Bildungsreferent*in Männerforschung - Landesfachstelle Männerarbeit schreibt Stelle aus

9. August 2022

Die Landesarbeitsgemeinschaft Jungen- und Männerarbeit Sachsen e. V. (LAG) ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Zweck der Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern im Freistaat Sachsen. Zu den zentralen Aufgaben gehören die Vernetzung und Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteur*innen, die Durchführung von Projekten, Veranstaltungen, die Erstellung von Veröffentlichungen, Fach- und Politikberatung sowie Gremienarbeit im Interesse der Gleichstellung der Geschlechter.

Die LAG schreibt zur Besetzung im Rahmen der Landesfachstelle Männerarbeit Sachsen (LFSM) die Stelle aus

Bildungsreferent*in Männerforschung und Männerarbeit
in der Landesfachstelle Männerarbeit

TEILZEIT (20 WOCHENSTUNDEN)

als Elternzeitvertretung vom 01.10.2022 – 31.12.2023.

Ziel dieser Stelle ist es, durch Recherche und Aufbereitung von Sozialdaten und Forschungsergebnissen zur Entwicklung in verschiedenen Themenfeldern der Männerarbeit beizutragen sowie durch Fachveranstaltungen, Fachberatung und Veröffentlichungen Beiträge zur Professionalisierung des Arbeitsfeldes Männerarbeit zu leisten.

Dienstort ist Dresden. Die Stelle ist mit sachsenweiter Reisetätigkeit verbunden. Wir bitten bei der Bewerbung um Beachtung der Spezifik des Arbeitsfeldes.

Ausschreibung herunterladen

Ihre Aufgaben

  • Recherche und Aufbereitung geschlechterdifferenzierter Sozialdaten im Bereich Männerarbeit
  • Mitarbeit und Initiierung ergänzender Studien und Erhebungen zur Männerarbeit in Sachsen
  • Konzeption und Organisation von Fachveranstaltungen und Fachberatung für Fachkräfte im Bereich Männerarbeit und gendersensibler Pädagogik
  • Mitwirkung an Veröffentlichungen und Publikationen
  • Kommunikation mittels geeigneter digitaler Kanäle
  • Mitwirkung in und Begleitung von regionalen und überregionalen Facharbeitskreisen
  • Netzwerk- und Gremientätigkeiten
  • Mitarbeit bei der Akquise von Dritt-/sonstigen Fördermitteln, inkl. Erstellung von Anträgen
  • Mitwirkung an der innovativen Weiterentwicklung des Arbeitsbereiches Männerarbeit

Ihr Profil

  • B.A. Soziologie/ M.A. Soziologie bzw. Diplomsoziologe / Dipl. Erziehungswissenschaftler / Diplomsozialpädagoge
  • Fortbildung und/oder Berufserfahrung im Bereich Männerarbeit / Genderpädagogik oder Coaching/ Beratung / Fortbildung
  • Anwendungsbereite differenzierte Kenntnisse in quantitativer und qualitativer Sozialforschung
  • Einschlägige Kenntnisse in gängiger Datenverarbeitung, v. a. von Microsoft Office
  • Kenntnisse in der Kommunikation über Social Media und andere digitale Kanäle
  • Fähigkeit zur selbständigen Organisation von Veranstaltungen
  • PKW Führerschein und die Bereitschaft den eigenen PKW dienstlich zu nutzen, Fahrtkosten werden erstattet
  • Bereitschaft zur ständigen Fort- und Weiterbildung
  • gute Englischkenntnisse in Sprache und Schrift
  • Fähigkeit zur innovativen Weiterentwicklung des Arbeitsfeldes

Unser Angebot

  • ein interessantes, abwechslungsreiches Arbeitsfeld mit hoher fachlicher Nachfrage und Entwicklungsperspektivedie
  • Mitgestaltung und Weiterentwicklung der Arbeit der LAG insbesondere der Landesfachstelle Männerarbeit Sachsen
  • Homeoffice-Regelung möglich
  • die Zusammenarbeit in einem kreativen Team der LAG
  • Bezahlung angelehnt nach TVÖD-Land, E9, Stufe 2
  • regelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten
  • eigenverantwortliche Gestaltung der Forschungs- und Tätigkeitsschwerpunkte im Rahmen des Stellenprofils
  • Unterstützung durch einen engagierten Vorstand und Fachbeirat

Ihre Bewerbung

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 11.09.2022 ausschließlich per E-Mail an: matthias.mack@juma-sachsen.de

Für Rückfragen steht Ihnen Matthias Mack, Leiter der Landesfachstelle Männerarbeit unter Tel.: 0351 275 145 53 oder 0173 260 65 91 zur Verfügung. Weitere Informationen zur Arbeit der LAG unter www.juma-sachsen.de.