Männer*gesundheit – Mehr als ein Aufruf an „Vorsorgemuffel“

Ein zweites männerpolitisches Schwerpunktthema ist geprägt von Initiativen und Aktivitäten zum Thema Männer*gesundheit. Die LFS arbeitet daran auf Landesebene in der Arbeitsgruppe Frauen*- und Männer*gesundheit des Sächsischen Gleichstellungsbeirates mit. Die Arbeitsgruppe setzt sich aktuell für einen Sächsischen Gleichstellungsbericht mit dem Fokus Frauen*- und Männer*gesundheit ein. Am 9. November 2016 veranstaltete die LFS in Kooperation mit der LAG der Kommunalen Gleichstellungsbeauftragten Sachsen die Fachtagung „Alle gleich gesund – eine geschlechtergerechte Betrachtung auf die Gesundheit“. Die teilnehmenden Gleichstellungsbeauftragten sowie Vertreter*innen von Trägern und Unternehmen diskutierten in drei Workshops über Gesundheitsprävention, betriebliches Gesundheitsmanagement sowie das Thema Sucht und brachten dabei ihre jeweils weibliche und männliche Perspektive ein. Bundesweit arbeitet die LFS im Netzwerk Jungen*- und Männer*gesundheit mit und ist hier verbunden mit einer Vielzahl von Expert*innen im Handlungsfeld Jungen*- und Männer*gesundheit. Am 3. November 2017 wird die LFS mit einem Teil dieser Expert*innen eine Fachtagung zur Jungen*- und Männer*gesundheit in Sachsen ausrichten. Analog der Kampagne „Mann, gib dich nicht geschlagen“ wird die LFS im Jahr 2017 eine landesweite Kampagne zum Thema Männer*gesundheit starten. Dabei geht es neben der Präsentation des Themas in den Medien und der Sensibilisierung in einer breiten gesellschaftlichen Debatte auch um Projekte und Angebote mit und für Klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) bei der mittelfristigen Etablierung von passgenauen Gesundheitspräventionsangeboten für Männer*. Geplant ist ebenso die Zusammenarbeit mit Krankenkassen, Handwerkskammern u.a. Unternehmensnetzwerken.