Fördermitgliedschaft

Sie haben erlebt, dass geschulte Fachkräfte reflektierter auf Jungen* zugehen? Oder haben anderweitig gute Erfahrungen mit geschlechterreflektierter (Sozial-)Pädagogik gemacht? Ihnen hat eine Männer*beratung z.B. zu einem gesundheitlichen Problem geholfen? Sie kennen jemanden, der durch zeitweilige Unterkunft in einer Männer*schutzwohnung persönlich durchatmen konnte und nun wieder fester im Leben steht?

Dann haben Sie die Arbeit des LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen direkt oder indirekt wahr genommen. Denn viele der dazu nötigen Initiativen, Fortbildungen und Kampagnen bringt unser Verein auf den Weg oder begleitet sie fördernd.

Wir sind in einem wachsenden und auch qualitativ immer besser werdenden Arbeitsfeld mit guten Perspektiven aktiv. Unsere Arbeit basiert weitgehend auf Förderungen, die Eigenmittelanteile von bis zu 20% beinhaltet. Dabei sind die Spenden und Drittmittel, die wir selbst erwirtschaften (können), oft nicht ausreichend. Deshalb freuen wir uns über Menschen oder Institutionen, die die Arbeit des Vereins abzusichern helfen.

Möglicherweise haben Sie dieses Interesse. Wem dabei eine Vollmitgliedschaft zu aufwendig ist, kann gern Fördermitglied unseres Vereins werden. Sie unterstützen den Verein ideell und materiell und gelten juristisch als normjedoch ale Vereinsmitglieder. Sie fördern die Arbeit durch regelmäßige monatliche Spenden. Fördermitglieder haben kein Stimmrecht bei Vereinsversammlungen.

Neugierig geworden? Hier geht´s zum Antragsformular.