zurück zur Übersicht

Gelingendes pädagogisches Handeln mit Jungen* und jungen Männern* mit Fluchterfahrungen

Galeriehotel Leipziger Hof

Hedwigstr. 1-3
04315 Leipzig
inkl. Übernachtung und Tagungsverpflegung im Galeriehotel 125,00 EUR
exkl. Übernachtung, mit Tagungsverpflegung 80,00 EUR

Migration, Flucht und geflüchtete Menschen sind eine Tatsache mit der Gesellschaft, Politik und Pädagogik gemeinsam umgehen müssen. Fachkräfte in der pädagogischen Arbeit mit jungen Menschen mit Fluchterfahrung stehen vor der Hausforderung die Bedürfnislagen und die Perspektiven von jungen männlichen Geflüchteten und der Gesellschaft gelingend zusammen zu bringen.
In der zweitägigen Veranstaltung werden die oft unterschiedlichen Bilder, Erfahrungen und Vorstellungen des gemeinsamen pädagogischen Prozesses eröffnet und bearbeitet. Was benötigen weibliche* und männliche* Fachkräfte für professionelles pädagogisches Handeln? Wie können junge männliche* Geflüchtete angemessen und gelingend erreicht werden? Welche Konzepte sind dafür notwendig? Inputs, Workshops und Austausch werden die Fachtagung prägen.
Die Veranstaltung richtet sich an sozialpädagogische und psychosoziale Fachkräfte, Lehrkräfte, Verwaltungspersonen und Entscheider*innen.

Ablauf und weitere Details wie Wegbeschreibung und Widerruf entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Dies ist eine Kooperationsveranstaltung des Studienbereichs Jugend in Kooperation mit der BAG Evangelische Jugendsozialarbeit, dem Paritätischen Jugendwerk Baden-Württemberg, dem Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit, der BAG Jungenarbeit, der LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen und dem Männernetzwerk Dresden e.V.