Arbeitskreise

In Sachsen arbeiten derzeit 6 Arbeitskreise und Fach-AG’s zum Thema Jungenarbeit. Diese befinden sich in den Kreisen und kreisfreien Städten Dresden (1), Leipzig (2), Chemnitz (3), Meissen (4) und Görlitz (5).

Außerdem arbeiten 2 Arbeitskreise zu geschlechterreflektierender Pädagogik: Nordsachsen (6) und Sächsische Schweiz / Osterzgebirge (7).


1) Dresden: Fach-AG Jungen und junge Männer nach § 78 SBG VIII, Dresden

Ziel: Grundsätzliches Ziel der AG ist es, Unterstützung für eine geschlechtsbewusste und lebensfördernde Entwicklung von Jungen und junge Männer zu geben. Wir möchten uns dafür einsetzen, die Rahmenbedingungen für das Mannwerden in Dresden langfrisig positiv zu verändern. Neben dem Fachaustausch und der Vernetzung von Fachkräften, die mit Jungen und junge Männern arbeiten, ist es unser Ziel, der Jugendhilfeplanung in Dresden wichtige Impulse für die positive Entwicklung von Jungen und jungen Männern zu geben.

Sprecher der Fach-AG:


2) Leipzig: Arbeitskreis Jungenpädagogik Leipzig

Die Koordination des Arbeitskreis Jungenpädagogik liegt bei der Fachstelle Jungenarbeit von lemann e. V.. Dieser AK fördert den handlungsfeldübergreifenden Austausch zu geschlechtersensibler Arbeit mit Jungen in Leipzig und richtet sich an Fachkräfte der Leipziger Kinder- und Jugendhilfe, sowie angrenzender pädagogischer Handlungsfelder. Der Arbeitskreis findet 4 -5 Mal im Jahr statt und hat verschiedene inhaltliche Schwerpunkte für die einzelnen Termine.

Kontakt: lemann-netzwerk.de/jungenarbeit/


3) Chemnitz: Arbeitskreis Jungenarbeit Chemnitz

Koordination: Mobile Jugendarbeit “MOJA” Chemnitz

Kontakt: streblow.k@gesa-ag.de


4) Landkreis Meissen: AG “JUNGENARBEIT IM LANDKREIS MEISSEN”

Die Arbeitsgemeinschaft “Jungenarbeit im Landkreis Meißen” ist ein Zusammenschluss von Fachkräften der Kinder- und Jugendarbeit, die sich insbesondere auch der Arbeit mit Jungen und Jungengruppen verschrieben haben.In ihr vertreten sind hauptamtliche Mitarbeiter verschiedener freier und öffentlicher Träger.

Ziel ist die Förderung der Selbstständigkeit und Selbstverwirklichung von Jungen sowie die Stärkung einer eigenen Identität. Dies beinhaltet eine kritische Auseinandersetzung mit gängigen Geschlechterrollenbildern und Vorstellungen von Männlichkeit. Die Entwicklung sozialer Kompetenzen sowie die Weiterentwicklung vorhandener ist Aufgabe der Fachkräfte vor Ort und im Rahmen dieser AG sollen dazu speziell für Jungen in einem homogenen geschützten Raum mit ausschließlich männlichen Referenten Angebote geschaffen werden.
Darüber hinaus geht es darum, die Beziehung zwischen den Fachkräften und den Jungen als (geschlechts-)homogene Gruppe zu stabilisieren und somit Grundlage zu sein für Problemdiskussion und vertrauensvolle Gespräche. Die AG setzt dazu auf einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch und die fachliche Unterstützung durch Mitarbeiter der Landesfachstelle Jungenarbeit. Dabei setzt die Jungenarbeit eine eigene kontinuierlich reflektierte Haltung der Jungenarbeiter als Identifikationspersonen für Jungen und junge Männer voraus.
Neue Mitglieder, die Lust auf und Interesse an Jungenarbeit im Landkreis Meißen haben, sind der AG jederzeit willkommen.

Für weitere Informationen wendet Euch einfach an: maximilian.paetz@kjr-meissen.de


5) Landkreis Görlitz: AK Jungenarbeit Landkreis Görlitz

Kontakt: Heiner Seibt (Schulsozialarbeiter)

Zittauer Str. 78, 02826 Görlitz

Tel.: 03581 41 38 41


6) AK geschlechterreflektierende Pädagogik Nordsachsen

Der AK Nordsachsen trifft sich seit Dezember 2021 regelmäßig an unterschiedlichen Orten in Nordsachsen.

Termine für 2024:

  • 1.02.2024
  • 8.5.2024
  • 13.8.2024
  • 12.11.2024

Kontakt: kampfmann@maedchenarbeit-sachsen.de


7) AK geschlechterreflektierende Pädagogik Sächsische Schweiz / Osterzgebirge

 

 

Lokale Fachstellen

Fachstelle Jungenarbeit Leipzig

Die Fachstelle Jungenarbeit ist eine vom Amt für Jugend und Familie geförderte Maßnahme, die geschlechterreflektierende Pädagogik für Kinder und Jugendliche sowie Bildungsangebote zu verschiedenen Themen für Fachkräfte der Sozialen Arbeit in Leipzig anbietet.

Die Fachstelle arbeitet vorrangig mit Jungen und jungen Männern im Alter von 6-27 Jahren. Die Zugehörigkeit zu der Zielgruppe Jungen bzw. junge Männer erfolgt über die Selbstbeschreibung der Adressat*innen und nicht über eine Fremdzuschreibung anderer Personen. Die Hauptzielgruppe wird durch die Angebote des lemann e.V. zu einer kritischen Auseinandersetzung mit ihrem Geschlecht und den damit einhergehenden gesellschaftlich konstruierten Anforderungen ermutigt.

Die Angebote der Fachstelle Jungenarbeit folgen dem Grundsatz der Inklusion, folgen der intersektionalen Betrachtungsweise, verstehen sich als antisexistisch, heteronormativitäts- und patriarchatskritisch, interkulturell und ganzheitlich. Der Zielgruppe soll das passende Angebot gemacht werden. Dies impliziert Personen, die Nicht–Binär, trans oder inter sind.

Weitere Informationen unter: lemann-netzwerk.de/jungenarbeit/


Fachstelle Jungen*- und Männer*arbeit Dresden

Die Fachstelle für Jungen*- und Männer*arbeit, wird durch das Jugendamt Dresden gefördert. Sie setzt sich für den Ausbau und die Weiterentwicklung von geschlechterreflektierender Arbeit in der Dresdner Kinder- und Jugendhilfelandschaft ein.

Angebote für Jungen*
– Sexuelle Bildung, Identität und Pubertät
– Selbstbehauptung, Grenzen, Aggression
– Berufsorientierung und Lebenplanung
– weitere auf konkrete Bedarfe ausgerichtete jungenspezifische Workshops

Jungen*gruppen
– Begleitung einer festen Gruppe über einen längeren Zeitraum, um mit gruppendynamischen Methoden an sozialen Kompetenzen zu arbeiten

Jungen*tage
– Zweitägiges, themenbezogenes Freizeitangebot mit Übernachtung in den Sommerferien, für Jungen* im Alter von 7 bis 12 Jahren
– kreative und spielerische Auseinandersetzung mit der eigenen Geschlechtsidentität

Weiterbildungen und Fachtagungen
– Weiterbildungen zur geschlechterreflektierenden Arbeit mit Jungen*
– Organisation und Durchführung von Fachtagungen zur geschlechterreflektierenden Arbeit

Fachberatung | Fallsupervision
– Für Fachkräfte in der Sozialen Arbeit, in KiTa, Hort, Schule und anderen pädagogischen Einrichtungen

Vernetzungstreffen und Kooperation
– Facharbeitsgemeinschaft Jungen* und junge Männer*
– Kooperation mit der Fach- und Koordinierungsstelle für die Arbeit mit Mädchen* und jungen Frauen* und Gerede Dresden e.V.
– Vernetzung in der Landesarbeitsgemeinschaft Jungen- und Männerarbeit Sachsen e.V. und der Bundesarbeitsgemeinschaft Jungen*arbeit e.V.

Kurzberatung für Männer* | Väter* | Mütter*
Zu Themen wie: Identität und Lebenslagen von Jungen*, ressourcenorientierte Erziehung, Partnerschaft, Vaterschaft, Krisen, Konflikte, Aggression

Weitere Informationen unter: mnw-dd.de