zurück zur Übersicht

Modulreihe 2020 - Weiterbildung zur Fachkraft für Jungen*pädagogik

Appenhof/Wetzelmühle
Tännichtbachstraße 20
01683 Rothschönberg
KEIN Mitgliedsverein der LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen 700,00 EUR
Mitgliedsverein der LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen 650,00 EUR

Jetzt buchen

** FLYER MODULREIHE JUNGEN*PÄDAGOGIK 2020 **

Jungen* sind geschlechtlichen Anforderungen ausgesetzt. Sie sollen Ernährer werden, „Macher“ sein, mutig, robust und durchsetzungsstark ihren Alltag gestalten. Häufig versuchen Jungen* diesen Männlichkeitsbildern auf ihre Art zu entsprechen – meistens scheitern sie daran. Dieses Scheitern bietet eine Erklärung für die Verhaltensweisen von Jungen*. Die Bedürfnisse der Jungen* wahrnehmen, einengende Geschlechterrollen vielfaltsorientiert zu besprechen, Abwertungen von Mädchen*welten zu thematisieren und geschlechterreflektierend an Entlastungen zu arbeiten – Das ist Jungen*arbeit.

Jungen*arbeit ist erlernbar. Dafür bieten wir diese Weiterbildung in vier Modulen an. Wie habe ich die Themen „meiner“ Jungen* noch besser im Blick? Wie erarbeite ich ein Angebot für Jungen* im offenen Treff? Wie gelingt Jungen*arbeit in meinem Arbeitsfeld und wie berate ich Jungen*? Diesen und weiteren Fragen gehen wir nach und geben professionelle Unterstützung für ihr Arbeitsfeld.

Zielformulierung: Die Teilnehmenden sind nach Abschluss der Weiterbildung in der Lage, ein arbeitsfeldbezogenes Angebot für Jungen* zu planen, durchzuführen und zu reflektieren. Die Teilnehmenden entwickeln eine geschlechterreflektierende Haltung, mit deren Hilfe sie die Bedürfnisse ihrer Jungs* mit Themen der Jungen*arbeit kombinieren. Im Verlauf der Modulreihe erarbeiten die Teilnehmenden ein Praxisprojekt, welches im Modul 4 gemeinsam ausgewertet wird.

Zielgruppe: Die Modulreihe richtet sich an Fachkräfte, die längere Zeit mit Jungen* arbeiten, Jungen*gruppen leiten oder vorhaben, dies in Zukunft zu tun. Die Modulreihe richtet sich an Personen jeden Geschlechts. Das Interesse an Jungen*pädagogik ist wichtiger, als die bereits gesammelten praktischen Erfahrungen damit.

Termine

Modul 1: Dienstag (15.09.) / Mittwoch (16.09.)

Modul 2: Dienstag (13.10.) / Mittwoch (14.10.) / Donnerstag (15.10)

Modul 3: Dienstag (03.11.) / Mittwoch (04.11.) / Donnerstag (05.11.)

Modul 4: Dienstag (24.11.)  / Mittwoch (25.11.)

 

Modul 1: Grundlagen der Jungen*pädagogik

  • Jungen*sozialisation
  • Ansätze der Jungen*arbeit
  • Geschlechtliche Anforderungen an Jungen*
  • Geschlechterhierarchie und Gesellschaft
  • Jungen*pädagogik im eigenen Arbeitsfeld entdecken

Modul 2: Themen, Methoden und ihre Reflexion

  • Methoden der Jungen*arbeit kennenlernen, ausprobieren, reflektieren
  • im Bereich „Sexualpädagogik“, „Gewalt und Beziehungen“ sowie „Hip Hop und Jungen*arbeit“
  • „Die Fachkraft als Methode“
  • Austausch mit Mädchen*arbeteiterinnen*

Modul 3: Biografiearbeit und eigene Haltung

  • Wie bin ich Mann*/Frau*/ weder noch geworden?
  • Männerbilder als Projektion – Inszenierung von Männlichkeiten
  • Toxisches / Fürsorgliches Mann*-Sein
  • Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Kontext der Jungen*pädagogik
  • Intersektionale Perspektiven der Jungen*pädagogik

Modul 4: Angebote für Jungen* planen, durchführen und auswerten

  • Teilnehmende präsentieren ihre Praxisprojekte
  • Kollegiale Beratung anhand der vorgestellten Praxisprojekte
  • Vernetzungsmöglichkeit der Jungen*arbeit in Sachsen

Referententeam

Kai Dietrich: Sozialpädagoge M.A., Gendertrainer, Jungen*arbeiter

Peter Bienwald: Diplom-Politologe, Jungen*arbeiter, Coach und Geschäftsführender Bildungsreferent der LFS Jungenarbeit Sachsen

Seminarzeiten und Unterbringung

Das Seminar beginnt am Anreisetag 10 Uhr und endet am Abreisetag 17 Uhr. Die Unterbringung findet in Doppelzimmern statt. Verpflegung und Übernachtung sind im Preis inklusive.

Ansprechperson: Peter Bienwald peter.bienwald@juma-sachsen.de oder telefonisch: 0351/792 00 687

Anmeldeschluss: 31. August 2020

** FLYER MODULREIHE JUNGEN*PÄDAGOGIK 2020 **

 


Jetzt buchen