zurück zur Übersicht

Kooperationen stärken – Fachtag zur Vernetzung in der Arbeit mit gewaltbetroffenen Männern*

Moritzhof Chemnitz
Bahnhofstraße 53
09111 Chemnitz
Standard 35,00 EUR
Studierende, Ehrenamtliche, Vereinsmitglieder 25,00 EUR

Jetzt buchen

Das Hilfesystem zur Bekämpfung von häuslicher Gewalt in Sachsen hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt. Die bestehenden Männer*schutzprojekte ermöglichen eine Erprobung und Etablierung bedarfsgerechter Angebote, sind aber nicht in der Lage jedem* von häuslicher Gewalt Betroffenen ein angemessenes Unterstützungs- und Beratungsangebot zu unterbreiten.

Auch Männer*schutzeinrichtungen sind inzwischen Teil des Hilfesystems, Sachsen ist dabei bundesweit Vorreiter. Den Mitstreiter*innen und Netzwerkpartner*innen der drei Männer*schutzwohnungen in Dresden, Leipzig und Plauen gelingt es zunehmend effektiver, den betroffenen Männern* und ihren Kindern eine bedarfsgerechte Unterstützung anzubieten. Dennoch stehen sie mit ihrer Sensibilisierungsarbeit am Anfang und möchten sich weiter landes- und bundesweit vernetzen.

Die Landesfachstelle Männerarbeit Sachsen und die Kolleg*innen der Männer*schutzprojekte sind sich dabei dankbar bewusst, dass sie auf langjährige Bemühungen und eine regional ausdifferenzierte Praxis im Bereich Gewaltschutz für Frauen* in Sachsen aufbauen können.

Nach drei Jahren ‚Pilotprojekt Männerschutzwohnungen Sachsen‘ will der Fachtag deshalb:

  • die bisherigen Ergebnisse und Entwicklungen in den Männer*schutzprojekten reflektieren
  • Formen und Wirksamkeit der regionalen und landesweiten Vernetzung zur Unterstützunggewaltbetroffener Männer* weiterentwickeln
  • Ansprache und Zugänge für gewaltbetroffene Männer* zu Beratung und anonymer Zuflucht in den Blick nehmen

Der Fachtag will insbesondere regionale und überregionale Vernetzung in den Blick nehmen. Da Männer*schutzeinrichtungen bundesweit noch wenig etabliert sind, sollen sich gern auch Projekte und Verantwortliche aus anderen Bundesländern beteiligen.

 

Zielgruppen:

  • Mitarbeiter*innen in Männer*schutzeinrichtungen
  • Mitarbeiter*innen in Interventionsstellen und anderer Opferschutzeinrichtungen
  • Opferschutzbeauftragte der Polizeidienststellen
  • Gleichstellungsbeauftragte und gleichstellungspolitische Sprecher*innen der Parteien
  • Mitarbeiter*innen in Arbeitsagenturen und Jobcentern
  • Mitarbeiter*innen in Ehe- und Familienberatungsstellen

 

Flyer: herunterladen

Anmeldeschluss: 22. Oktober 2019

Ansprechperson: Jörg Gakenholz | 0351- 79 20 02 89 | joerg.gakenholz@juma-sachsen.de


Jetzt buchen