zurück zur Übersicht

Der Mann, das unbekannte Wesen. Fortbildung Männergesundheit.

BFKM Bundesfach- und Koordinierungsstelle Männergewaltschutz
Erna-Berger-Straße 17
01097 Dresden
kostenfrei

Jetzt buchen

Der Mann, das unbekannte Wesen.

Männer leben fünf Jahre kürzer und häufig ungesünder als Frauen. Muss das so sein?

Sie werden oft als schwieriges Klientel, Vorsorgemuffel oder gar Gesundheitsidioten angesehen. In dieser Perspektive fehlt die geschlechtersensible Sichtweise, denn die Realität sieht vielfältiger aus. Männerspezifische Interessen und Zugangsweisen zur Gesundheit sind nicht selbsterklärend, ihre spezielle Bedarfe oft unerkannt. In der zweitägigen Fortbildung werden Grundlagen und Hintergründe vermittelt, die Praxis von Gesundheitsangeboten beleuchtet sowie die Anwendung im eigenen Arbeitsfeld angeregt.

 

 

 

Stefan Beier

Trainer: Stefan Beier

Bankkaufmann, Dipl.-Soziologe, Gendertrainer,
Männerbildner, Körper- und Bewegungstherapeut.
Vorstand der Agentur für Männer, Männercoach und Paarberater

 

 

 

Themen:

→ Grundlagen von Männergesundheit

  • Zahlen, Daten und Fakten.
  • Gesundheitskonzepte, -wissen und -verhalten

→ Der Mann von außen: medial und real

  • Wahrnehmung von Männern in der Öffentlichkeit
  • Wahrnehmung des eigenen Klientels
  • Klischee und Wirklichkeit

→ Der Mann von innen: Körper & Psyche

  • Selbstbezug, Fremdbezug
  • Machertum und Verletzlichkeit
  • Scham, Schuld und Angst
  • Sorglosigkeit und Selbstsorge

→ Mann und Gesellschaft

  • Arbeitswelt: Anforderungen, Selbstanspruch
  • Familie: Challenge-Parcours der anderen Art
  • Sport: Geht immer?

→ Männer als Zielgruppe oder als Gegenüber?

  • Selbstbild, Fremdbild
  • Diversität
  • Möglichkeiten und Hemmnisse im Kontakt
  • Grenzen und Herausforderung

→ Widerstand ist zwecklos?

  • Gesundheitsförderung „an den Mann“ bringen
  • Defizit & Potenz(ial)
  • Hilfesuchverhalten, Selbstbestimmung und Empowerment

→ Angebote und Unterstützung

  • Niedrigschwelligkeit und Ansprache
  • Reine Männerangebote: Für und Wider
  • Partizipation: mit Männern reden statt über sie
  • Gute Praxis

Jetzt buchen